In Veränderungsprozessen – ob biographische Veränderung, eine herausfordernd-belastende Situation oder in Zeiten von Rehabilitation bzw. Neufindung – biete ich künstlerisch geleitete Selbsterfahrung und folgende begleitende Unterstützung an.

Intuitives Zeichnen

Im intuitiven Zeichnen offenbart sich die Kraft der Kreativität. Für diese Form des Arbeitens bedarf es der Bereitschaft, Gewohntes fallen zu lassen, um getragen zu werden, fließen zu können, das Werden anderer Perspektiven, Visionen, Bilder und Ansichten verlebendigend zuzulassen, wenn etwas „um-kippt“. Im intuitiven Zeichnen eröffnet sich die Möglichkeit, eine körperlich-meditative Schwelle zu erreichen, aus der, ganz plötzlich, eine andere Dimension erwächst. „Etwas“ in mir wird feiner, leichter und darf/kann sich zeigen.

Mit dem intuitiven Zeichnen wird das eigene schöpferische Potenzial angekurbelt. Ganz zart, intim und persönlich tritt der Zeichnende mit sich selbst in den Dialog und kann sich selbst auf eine bisher möglicherweise unbekannte Weise ausdrücken und wahrnehmen. Unser schöpferisches Potenzial ist keine Kompetenz, die zu erarbeiten ist oder errungen werden kann. Wir dürfen sie einfach nur zulassen und nutzen.

Künstlerisch geleitete Selbsterfahrung

Über körperliche Übungen gestalte ich mit Ihnen einen Raum, in dem Sie Ihre innere Stimme entstehen lassen können. Möglich werden körperlich-meditative Erfahrungen jenseits von Techniken und Richtlinien – jenseits gesellschaftlicher Normen und Forderungen.

Therapieangebote im tiefenpsychologisch-kunsttherapeutischen Kontext

Als erfahrene Heilpraktikerin für Psychotherapie (HPG) begleite ich Sie auf Ihrem Weg zu persönlichem Wachstum und innerer Stärke durch ein breitgefächertes Spektrum therapeutischer Leistungen. Meine Begleitung umfasst unterschiedliche Fachbereiche, da ich als zertifizierte klinische Kunsttherapeutin, auch in PITT – Psychodynamisch Imaginative Traumatherapie, Imagination als heilsame Kraft – nach Luise Reddemann und Gestaltberaterin tätig bin.

Diese Therapieformen dienen der Förderung von:

Emotionsregulation I Stärkung der Selbstwahrnehmung I Stabilisierung I Selbstvertrauen I Selbstwirksamkeit I Lebensfreude I Mitgefühl.

Ich reflektiere meine kunsttherapeutische Arbeit regelmäßig in Intervision und Supervision, besuche fachspezifische Fortbildungen und vertiefe meine Kompetenzen kontinuierlich durch Weiterbildungen in achtsamkeitsbasierten Verfahren.

Honorar

Das Honorar für Selbstzahlerinnen und Selbstzahler wird individuell und abhängig von der Art des Settings oder Angebotes im Vorgespräch festgelegt. Für ein Standard-Setting (60 Minuten) oder eine Beratung (60 Minuten) beträgt das Honorar 80 EUR. Über das, was finanziell tragbar ist und die Gestaltung der gemeinsamen Arbeit, kann im persönlichen Gespräch gesprochen werden. Zusätzlich biete ich zur gegenseitigen Vorstellung und Besprechung Ihres Anliegens sowie des weiteren Vorgehens ein unverbindliches und kostenloses Vorgespräch an.

“Der Zugang zum schöpferischen Prozess”. In diesem Interview erfahren Sie mehr über meine Arbeitsweise.

Terminvereinbarungen/Vorgespräch

Ich freue mich auf Ihren Anruf oder die Kontaktaufnahme per E-Mail oder das Kontaktformular.