Freies Malen und intuitives Zeichnen sind ein guter Einstieg in die eigene Kreativität, sie zu entdecken und zu entfalten. Diese Stunden bieten eine Gelegenheit, das Material und die Techniken kennenzulernen. Es kann themenbezogen oder themenfrei gearbeitet werden, ich stehe Ihnen ermutigend zur Seite.

Einzel- und Gruppenstunden möglich

Basispreis: 2 St. 35 € pro Person Materialkosten sind enthalten,
Termine nach Vereinbarung


Die Workshop-Reihe „Intuitives Zeichnen“ richtet sich an Gruppen, die an Selbsterfahrungen, an Material-Experimentieren, an Grenzen-Ertasten interessiert sind. Sie ist eine gute Möglichkeit authentische Ausdrucksprozesse zu erfahren. Die Wochenenden und die jeweiligen Themen können auswärts gebucht werden oder finden in einem von mir angemieteten Kreativraum statt.

Gruppen von 3 bis sechs TeilnehmerInnen

Zeiten:

Tagesworkshop, Samstag von 10.00 17.30 Uhr (1h Mittagspause)

Am Wochenende, Samstag von 10.00-17.30 Uhr (1 h Mittagspause),
Sonntag von 10.00-13.30 Uhr (1/2 h Pause)

Workshop THEMEN

„Der diskrete Blick“
Discretus = fähig unterscheidend wahrzunehmen

Der diskrete Blick geschieht in der Begegnung mit sich selbst, in einem Moment der Intimität. Wir richten unsere Aufmerksamkeit auf die leiblichen Erfahrungen - Atmung – Gewahrsein – Gebärde.
Gegenwärtig bewirkt diese subtile Energie einen spielerischen Umgang und ein zartes Verhältnis des Menschen zu seinen natürlichen sowie künstlerischen Ressourcen.
Es ist die Stille vor der Bewegung, der Besuch der Zwischenräume, ein Verzicht auf starke Aktion, die die Konzentration und die Diskretion der inneren Bilder weckt und unterstreicht.
In diesem künstlerischen Prozess mit der Methode des dynamischen Zeichnens entsteht eine Hybride-Form aus Intimität und Öffentlichkeit, die sich in der bildnerischen Gestaltung von Form, Farbe, Raum, Licht und Schatten flüchtig verbinden.

„Leben-S-Raum zeichnerisch erforschen und erleben

„Zeichnen ist Sprache – vom Zeichnen zum Schreiben und von der Schrift zum Bild

„Tasten-Spüren-Zeichnen“

„Basisch-sinnlich“

„Die Liebe zu einer Sache“

„Körperlichkeit und Selbstbild“

„Leere Räume-freie Räume“

„Identität und Alltag“

„4 x 1 Element“

„Collagen-Momentaufnahmen“

„Leitbilder-Horizonte“

„Intro-Spektrum“